Deutscher Generationenfilmpreis - Kurzfilmprogramm
< >
Der Törtchendieb
Deutscher Generationenfilmpreis - Kurzfilmprogramm

Regie: Ferdinand Maurer
Land: Deutschland 2018
Länge: 3 Min.
Darsteller:
Altersempfehlung: ab 8 Jahren

Eine alte Dame mit Vorliebe für Törtchen wird in der Bäckerei überfallen. Nach einer aufregenden Verfolgungsjagd stellt sie den Dieb und erlebt eine Überraschung.

Fair teilen. Fair kochen. Lokale Rebellen gegen Lebensmittelverschwendung
Regie: Medien-Etage im KJK Sandgasse, Video-Gruppe 55+ im Mehrgenerationenhaus des KJK Sandgasse, Offenbach am Main
10 Min.
FSK: ab 0 J.
Ein Porträt der »Offenbacher Küche«, einem visionären Projekt, das Alternativen gegen das massenhafte Wegwerfen von Lebensmitteln aufzeigt.

Das Abendmahl
Regie: Harald & Steven Takke, 22 Jahre, Frankfurt am Main
14 Min.
FSK: a0 6 J.
Teile des Neuen Testaments, visuell übertragen auf die heutige Zeit und Gesellschaft – und da gehören Jesus und seine Apostel einer Motorrad-Gang an.
Toms Klassenreise nach Israel, die der Erinnerungsarbeit an den Holocaust dienen soll, endet im Krankenhaus. Seine Wut auf das fremde Land schwindet, als ihm eine sterbende Patientin hinter dem Vorhang ein Geheimnis anvertraut.

Christ/el
Regie: Andreas Grützner, 54 Jahre, Hamburg
9 Min.
FSK: ab 0 J.
Autobiografisches Familienporträt, das im Kern die Frage nach dem Glauben stellt und aus Super8-Material und alten Tonbandaufnahmen aus den Jahren 1975 bis 1977 besteht.

Ostkaktus
Regie: Johanna Ziemer, 21 Jahre & David Vagt, 19 Jahre, Potsdam
16 Min.
FSK: ab 0 J.
Zu DDR-Zeiten tönte es aus einer Kapelle: »Ohne Stacheln woll´n sie ihn, doch der Kaktus mag das nicht.« Die Rebellion der Ost-Punker endet abrupt, als eines ihrer Manuskripte bei der Stasi landet.

Eintritt frei!
Moderation: Holger Twele, Freier Filmjournalist und Filmpädagoge

Veranstaltungen 2018:

Frankfurt am Main, CineStar Metropolis Kino: Di, 23. Oktober, 10:30
Diskutant/en: Holger Twele, Filmjournalist und Filmpädagoge