Family Business
< >
Die zwei Leben einer polnischen Pflegemigrantin
Family Business

Regie: Christiane Büchner
Land: Deutschland 2015
Länge: 89 Min.
Darsteller: Jowita Sobolak, Anne Pacht
Altersempfehlung: ab 16 Jahren

Diskret und ungeschminkt wird über ein Jahr eine polnisch-deutsche Zweckgemeinschaft begleitet, die durch ökonomische Notwendigkeiten aufeinander angewiesen ist. Der Familie der Polin Jowita fehlt das nötige Geld, um ihr seit Jahren im Bau befindliches Haus endlich fertigzustellen. Um sich die restlichen Bauarbeiten leisten zu können, geht Jowita daher für einige Monate als Haushälterin nach Deutschland. Der Abschied von Mann und Kind fällt ihr schwer, der Empfang in Deutschland bei Anne, die sie fortan betreuen soll, ist erst einmal wenig herzlich. Die 88-Jährige, die unter Demenz leidet, kann die fremde Frau in ihrem Haushalt nur schwer akzeptieren. Doch die Frauen finden nach und nach einen Weg, sich zu akzeptieren und miteinander umzugehen. Eine faszinierende Dokumentation über die Arbeits- und Lebenswelt einer polnischen Pflegemigrantin.

Veranstaltungen 2018:

Birkenau, Sitzungssaal der Gemeindeverwaltung: Mo, 22. Oktober, 17:00
Diskutant/en: Sandra Rausch
Hagenbach, Kulturzentrum: Mi, 24. Oktober, 18:30
Diskutant/en: N.N.
Ludwigshafen, Comenius Nachbarschaftszentrum: Fr, 26. Oktober, 18:30
Diskutant/en: Larissa Bogacheva, Pflegestützpunkt Oggersheim-Ruchheim
Mannheim, Odeon Kino: Do, 18. Oktober, 18:00
Diskutant/en: Dorota und Andreas Grosse, seniormed24 UG
Stuttgart, Begegnungsstätte Hans Rehn Stift: Di, 23. Oktober, 18:00
Diskutant/en: Günther Schwarz
Viernheim, Mehrzweckhalle Goetheschule: Do, 25. Oktober, 18:30
Diskutant/en: Peter Lichtenthäler, Angehöriger, Teilnehmer des AK Altenhilfe Viernheim, AWO
Weinheim, Modernes Theater: Fr, 19. Oktober, 15:00
Diskutant/en: N.N.