Heute bin ich blond
< >
Junge Frau kämpft mit Lebensmut und Perücken gegen den Krebs
Heute bin ich blond

Regie: Marc Rothemund
Land: Deutschland 2013
Länge: 113 Min.
Darsteller: Lisa Tomaschewsky, Karoline Teska, David Rott, Peter Prager
Altersempfehlung: ab 14 Jahren

Die lebenslustige Studentin Sophie erfährt mit 21 Jahren, dass sie Brustfellkrebs hat, der aggressiv und nicht operabel ist. Doch sie will kämpfen und weiterhin das Leben genießen. Selbstbewusst und reflektiert geht sie mit ihrer Lebenskrise um: Sie beginnt ein Tagebuch über ihre Leidenszeit zu führen und als ihr durch die Chemotherapie die Haare ausfallen, entschließt sie sich, diese ganz abzurasieren und stattdessen Perücken zu tragen. Dieser mutige Schritt hilft ihr, eine neue Freiheit zu erlangen – denn mit jeder Perücke nimmt sie eine neue Identität an und lernt, verschiedene Seiten ihrer selbst auszuleben. Zusammen mit Freundin Bella feiert sie Partys, flirtet und verliebt sich. Es hilft ihr dem tristen Krankenhausalltag zu entfliehen und Geborgenheit und Glücksmomente zu erleben. Und es gibt ihr die Kraft und die Hoffnung den Krebs zu bezwingen. Ein emotional bewegender Film, der auf einer autobiografischen Geschichte beruht.

Veranstaltungen 2018:

Buchen, Stadthalle, Kleiner Saal: Di, 23. Oktober, 10:30
Diskutant/en: Vertreter des Burghardt-Gymnasiums
Frankfurt am Main, CineStar Metropolis Kino: Di, 23. Oktober, 15:00
Diskutant/en: Maren Kochbeck, Geschäftsführerin Selbsthilfe e.V.; Moderation: Daniella Baumeister, Hessischer Rundfunk
Germersheim, Altes Regina Kino: Do, 25. Oktober, 18:30
Diskutant/en: Joachim Mergen, Palliativ Dienst Caritas; Margareta Klein, SKFM
Kronau, Pfarrheim: Mo, 22. Oktober, 19:30
Diskutant/en: Andeas Ihrig, Leitung Psychosoziale Krebsberatungsstelle Nordbaden
Leimen, Otto-Graf-Realschule; Medienraum: Do, 25. Oktober, 15:00
Diskutant/en: Gisela Sieron, Otto-Graf-Realschule
Ludwigshafen, Comenius Nachbarschaftszentrum: Di, 23. Oktober, 10:45
Diskutant/en: Aicha Hamoud Gogollok, Frauenselbsthilfegruppe nach Krebs in Ludwigshafen
Ludwigshafen, Turnhalle des TV Rheingönheims: So, 28. Oktober, 10:00
Diskutant/en: Elisa-Marie Stopp, Pfarrerin der prot. Gemeinde Rheingönheim
Mannheim, Cineplexx: Di, 23. Oktober, 11:00
Diskutant/en: Wolfgang Hahl, Mannheimer Akademie für soziale Berufe
Speyer, Pamina Residenz Speyer, Im "Treff": Fr, 19. Oktober, 15:00
Diskutant/en: Petra Gutekunst, Ambulanter Hospiz- und Palliativberatungsdienst
Stuttgart, Ökumenisches Zentrum: Di, 23. Oktober, 18:00
Diskutant/en: Thomas Richter-Alender, Hochschulseelsorger