Ich, Daniel Blake
< >
Vom Kampf des "kleinen Mannes" um Sozialhilfe
Ich, Daniel Blake

Regie: Ken Loach
Land: Großbritannien 2016
Länge: 101 Min.
Darsteller: Dave Johns, Heyley Squires, Dylan McKiernan, Sharon Percy
Altersempfehlung: ab 6 Jahren
Foto:

Daniel Blake, 59 Jahre alt, ist ein rechtschaffener und gewissenhafter Durchschnittsengländer, der als Handwerker stets seine Steuern gezahlt hat. Durch einen Herzinfarkt wird er berufsun-fähig und ist auf Sozialhilfe angewiesen. Doch um diese zu bekommen, muss er sich mit einem kundenfeindlichen Verwaltungsapparat auseinandersetzen, der ihn durch absurde Regularien, onlinebasierte Anträge und nervtötende Hotlines zur Verzweiflung treibt – und ihn zusehends in eine finanzielle Notlage bringt. Als er sich mit der alleinerziehenden Katie anfreundet, begin-nen sie gemeinsam für ihre Rechte zu kämpfen. Seit nunmehr 50 Jahren setzt sich der über 80-jährige Regisseur Ken Loach in seinen Filmen für die Würde und Gerechtigkeit von Sozialschwachen und Ausgegrenzten ein. Mit einem sozialkritischen Grundton gleicht der Film einer präzise und sachlich erzählten Milieustudie. Zu Recht erhielt dieses Alterswerk 2016 in Cannes die Goldene Palme als Bester Film. Seit nunmehr 50 Jahren setzt sich der über 80-jährige Regisseur Ken Loach in seinen Filmen für die Würde und Gerechtigkeit von Sozialschwachen und Ausgegrenzten ein. Mit einem sozialkritischen Grundton gleicht der Film einer präzise und sachlich erzählten Milieustudie. Zu Recht erhielt dieses Alterswerk 2016 in Cannes die Goldene Palme als Bester Film.

Veranstaltungen 2017:

Baden-Baden, Kinosaal Moviac Kino im Kaiserhof: Sa, 14. Oktober, 17:00 Uhr
Diskutant/en: N.N.
Baden-Baden, Kinosaal Moviac Kino im Kaiserhof: Di, 17. Oktober, 19:30 Uhr
Diskutant/en: N.N.
Darmstadt, Rex-Kinos Darmstadt: Mi, 11. Oktober, 17:00 Uhr
Diskutant/en: Caritasverband Darmstadt
Edingen-Neckarhausen, Bürgersaal, Rathaus Edingen : Di, 17. Oktober, 16:00 Uhr
Diskutant/en: Rainer Steen, ehemaliger Referatsleiter Gesundheitsförderung beim Gesundheitsamt Rhein-Neckar-Kreis
Frankfurt am Main, Kino CineStar Metropolis: Di, 24. Oktober, 19:00 Uhr
Diskutant/en: Prof. Frank Oswald, Goethe-Universität Frankfurt a.M.
Germersheim, Regina Kino: Mi, 18. Oktober, 18:30 Uhr
Diskutant/en: Jürgen Kern, Leiter der Sozialabteilung Germersheim; N.N. Mitarbeiter Jobcenter Germersheim
Ketsch, Central Kino Ketsch e.V.: Do, 19. Oktober, 19:30 Uhr
Diskutant/en: Diskutant wird vom Veranstalter bekannt gegeben
Ludwigshafen, Stadtratssal, Rathaus : Mo, 16. Oktober, 15:00 Uhr
Diskutant/en: Beate Steeg, Bereichsleiterin im Sozialdezernat
Ludwigshafen-Oggersheim, Großer Saal, Comenius Nachbarschaftszentrum: Mi, 18. Oktober, 19:30 Uhr
Diskutant/en: Walter Münzenberger, Geschäftsführer der Ökum. Fördergemeinschaft Ludwigshafen GmbH
Ludwigshafen-Rheingönheim, Sporthalle, TV Rheingönheim: Sa, 14. Oktober, 19:00 Uhr
Diskutant/en: Diskutant wird vom Veranstalter bekannt gegeben
Mannheim, Cineplex Mannheim: Di, 10. Oktober, 11:00 Uhr
Diskutant/en: Akademie für Soziale Berufe
Mannheim, CinemaxX Mannheim: Mi, 11. Oktober, 17:30 Uhr
Diskutant/en: Manfred Fischer, Seniorenbüro der Stadt Mannheim, Arbeit und Soziales
Rülzheim, Centrum für Kunst und Kultur (CKK): Fr, 13. Oktober, 17:00 Uhr
Diskutant/en: Dr. phil. Jörg Hinner, Institut für Gerontologie in Heidelberg
Schifferstadt, Rex-Kino-Center: Mi, 18. Oktober, 19:00 Uhr
Diskutant/en: Sandrina Lederer, Agentur für Arbeit Ludwigshafen
Speyer, Caritasverband : Fr, 20. Oktober, 10:00 Uhr
Diskutant/en: Annegret Robbauer, Sozialdienst Katholische Frauen und Männer
Wald-Michelbach, Kommunales Kino: So, 15. Oktober, 16:00 Uhr
Diskutant/en: Friedel Rau, Landesvorsitzender der Seniorenvertretung Hessen e.V. und stellv. Vorsitzender im Kreisseniorenbeirat Bergstraße