Gestrandet
Zwei ältere Flüchtlingshelfer erleben Höhen und Tiefen
Gestrandet

Regie: Lisei Caspers
Land: Deutschland 2016
Länge: 78 Min.
Darsteller: Christiane Norda, Helmut Wendt, Aman, Mohammed, Ali, Hassan, Osman
Altersempfehlung: ab 14 Jahren
Foto:

Ende 2013 strandet eine kleine Gruppe Eritreer in Strackholt, einem kleinen Dorf in Ostfriesland. Helmut, ein pensionierter Schuldirektor und Christiane, eine engagierte Journalistin nehmen sich der fünf Männer an. Mit Deutschunterricht, Behördengängen und Freizeitaktivitäten versuchen sie, ihnen den Neuanfang in der fremden Umgebung zu erleichtern. Die Flüchtlinge nehmen das Hilfsangebot mit großem Elan an. Auch die Gemeinde arrangiert sich zunehmend mit den Fremden. Doch das ständige Warten auf bürokratische Bescheide, das verordnete Nichtstun und die Unsicherheiten über die eigene Zukunft zermürben die Männer zusehends – und lassen auch die beiden Helfer fast verzweifeln. Und die Sorge um die noch im Heimatland lebenden Angehörigen kommt noch dazu. Doch als endlich die positiven Bescheide des Asylantrags eintreffen, gibt es Licht am Ende des Tunnels.