Zu Ende ist alles erst am Schluss
< >
Drei Generationen einer Familie stehen vor schwierigen Neuanfängen
Zu Ende ist alles erst am Schluss

Regie: Jean-Paul Rouve
Land: Frankreich 2014
Länge: 94 Min.
Darsteller: Michel Blanc, Annie Cordy, Mathieu Spinosi, Chantal Lauby, William Lebghil
Altersempfehlung: ab 12 Jahren

Drei Generationen einer Familie stehen vor großen Veränderungen: Das Familienoberhaupt Madeleine, 85 Jahre, zieht, nachdem sie ihren Mann verloren hat und gestürzt ist, in ein Altersheim, ihr Sohn Michel geht als Postbeamter in Rente und Enkel Romain zweifelt als Literaturstudent, ob er Schriftsteller werden will. Während Michel antriebslos seinen neuen Alltag verlebt und zunehmend seine frustrierte Frau Nathalie nervt, fühlt sich Madeleine in ihrer neuen Umgebung so deplatziert, dass sie die Flucht ergreift. Als sie Romain eine Postkarte aus ihrer alten Heimat in der Normandie zuschickt, macht er sich auf die Suche nach seiner geliebten Großmutter. Ein vergnüglicher Familienfilm über die Suche nach Identität, Glück und Liebe.

Veranstaltungen 2015:

Frankenthal, Lux-Kinos: Di, 13. Okt., 17:30 Uhr (Eintritt: 6 €)
Veranstalter: Stadt Frankenthal - Stabsstelle Demografie
Diskutant/in: Dekanin Sieglinde Ganz-Walther, Prot. Dekanat Frankenthal
 
Frankfurt am Main, CineStar Metropolis: Di, 13. Okt., 15:00 Uhr (Eintritt: 6,5 €)
Veranstalter: Stadt Frankfurt am Main - Gesundheitsamt
Diskutant/in: N.N.
 
Freiburg, Glashaus im Rieselfeld: Fr, 16. Okt., 20:00 Uhr (Eintritt frei)
Veranstalter: ddn Regionalgruppe Südbaden
Diskutant/in: N.N.
 
Heidelberg, Karlstorkino: Fr, 16. Okt., 14:30 Uhr (Eintritt: 6 €)
Veranstalter: Stadt Heidelberg - Amt für Soziales und Senioren
Diskutant/in: Dr. Nikola Jung, Antje Kehder, Amt für Soziales und Senioren der Stadt Heidelberg. Hinweis: Ein spezieller Bus-Shuttle steht für Heimbewohner, organisiert über das Amt für Soziales und Senioren Heidelberg, zur Verfügung.
 
Ketsch, Central Kino Ketsch e.V.: Fr, 09. Okt., 19:00 Uhr (Eintritt: 5 €)
Veranstalter: Gemeinde Ketsch
Diskutant/in: Gesprächspartner der VHS
 
Ludwigshafen-Rheingönheim, Sporthalle, TV Rheingönheim: So, 11. Okt., 15:00 Uhr (Eintritt frei)
Veranstalter: FORUM Rheingönheim e.V.
Diskutant/in: Vera Liss, Seniorendomizil Haus Christopherus
 
Mannheim, CinemaxX Mannheim: Di, 13. Okt., 16:30 Uhr (Eintritt: 6 €)
Veranstalter: Stadt Mannheim - Fachbereich Arbeit und Soziales, Seniorenbüro
Diskutant/in: Wolfgang Hahl, Mannheimer Akademie für soziale Berufe des DRK Mannheim
 
Mauer, Katholisches Pfarrzentrum: Mi, 14. Okt., 18:00 Uhr (Eintritt frei)
Veranstalter: Gemeinde Mauer
Diskutant/in: Pfr. Günter Schuler i.R.
 
Offenbach an der Queich, Turn- und Festhalle: Do, 15. Okt., 19:00 Uhr (Eintritt frei)
Veranstalter: Verbandsgemeinde Offenbach an der Queich
Diskutant/in: Seniorenbeauftragte VG Offenbach; Seniorenresidenz „Haus Caroline“; Jugendpfleger der VG Offenbach
 
Speyer, Diakonissen Mutterhaus: Mo, 12. Okt., 10:00 Uhr (Eintritt frei)
Veranstalter: Stadt Speyer - Seniorenbüro
Diskutant/in: Tanja Schaller, Natalie Esse, Pflegerische Schule der Diakonissen
 
Weinheim, Modernes Theater: Fr, 16. Okt., 15:00 Uhr (Eintritt: 6 €)
Veranstalter: Stadt Weinheim - Amt für Soziales, Jugend, Familie und Senioren
Diskutant/in: N.N.