Die mit dem Bauch tanzen
< >
Von der Befreiung veralteter Körperbilder
Die mit dem Bauch tanzen

Regie: Carolin Genreith
Land: Deutschland 2013
Länge: 79 Min.
Darsteller: Birigt Genreith, Marita Kreiselmeyer, Birgit Bodden, Anna Kreiselmeyer, Irmtraud Huppertz
Altersempfehlung: ab 14 Jahren

Der alternde Körper ist ein Thema, das niemandem besonders behagt, aber dem sich dennoch jeder eines Tages stellen muss. Besonders Frauen sehen sich mit Beginn ihrer Wechseljahre mit dem Klischee konfrontiert, dass ein „Altern in Würde“ gleichbedeutend mit dem Verstecken des eigenen Körpers ist. Die Mutter der Regisseurin Carolin Genreith sieht das jedoch anders. Einmal in der Woche legen sie und ihre Freundinnen alle Hemmungen ab, ziehen sich bunte Kostüme an und lassen beim Bauchtanz ihre Hüften kreisen. Die Tochter ist zunächst skeptisch, lernt aber im Laufe ihrer Dokumentation die Frauen und deren Lebensmodelle kennen und wertschätzen. Und muss erkennen, dass vielleicht eher sie als junge Frau lernen muss, ihr Körperbild zu überdenken. Gewann u.a. 2013 den Publikumspreis beim Festival des Deutschen Films in Ludwgishafen.

Veranstaltungen 2016:

Frankfurt am Main, Kino CineStar Metropolis: Do, 13. Okt., 19:00 Uhr (Eintritt: 6,5 €)
Veranstalter: Frankfurt a.M. - Gesundheitsamt
Diskutant/in: Holger Twele, Freier Filmjournalist und Filmpädagoge

Heidelberg, Seniorenzentrum Ziegelhausen: Do, 13. Okt., 14:30 Uhr (Eintritt frei)
Veranstalter: Stadt Heidelberg - Amt für Soziales und Senioren
In Kooperation mit: Seniorenzentren der Stadt Heidelberg
Diskutant/in: Dr. Christa Nemetz

Mudau, Landgasthof "Zur Pfalz": Fr, 14. Okt., 19:00 Uhr (Eintritt frei)
Veranstalter: Gemeinde Mudau
Diskutant/in: Karin Lindegger, pensionierte Lehrerin, hat über 40 Jahre Gymnastikstunden für Frauen geleitet

St. Leon-Rot - Seniorenbüro, Katholisches Pfarrheim Rot: Mo, 10. Okt., 19:00 Uhr (Eintritt frei)
Veranstalter: Gemeinde St. Leon-Rot - Seniorenbüro
In Kooperation mit: VHS Südliche Bergstraße e.V.
Diskutant/in: Heidi Flassak, Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis; Dr. Angela Hack, Akademie für Ältere Heidelberg