Hope
< >
Berührende Krebsgeschichte zwischen Todesangst und Liebe
Hope

Regie: Maria Sødahl
Land: Norwegen 2019
Länge: 115 Min.
Darsteller: Andrea Bræin Hovig, Stellan Skarsgård, Elli Mül-ler Osborne, Alfred Vatne Brean
Altersempfehlung: ab 14 Jahren

Anja, Anfang 50, Choreographin und ihr deutlich älterer Tomas, Theaterregisseur, leben in einer Patchwork-Familie mit sechs Kindern. Über die Jahre haben sich die beiden auseinandergelebt und verfolgen stattdessen erfolgreich ihre eigenen beruflichen Ziele. Doch als Anja mit einer schweren Krebsdiagnose konfrontiert wird, bricht ihr wohlsituiertes Leben wie ein Kartenhaus zusammen. Alleingelassen mit ihrer Trauer und ihren Ängsten erkennt Anja, dass sie die volle Mithilfe und Unterstützung von Tomas braucht. Es ist ihre einzige Chance. Wie sonst sollen ihre Kinder darüber hinwegkommen, dass sie weg sein wird, wenn schon die Eltern es nicht schaffen, diese Krise gemeinsam anzugehen? Anja und Tomas müssen im Schnellverfahren gegenseitiges Vertrauen lernen. Weil sie sich dadurch neu kennenlernen, erleben sie eine Liebesgeschichte, bei der sie anfangen, sich aufrichtig und tiefgründig zu lieben – und sich dabei Kraft und Zuversicht geben. Ein berührend schöner Film zwischen Liebe und Existenzängsten.

Veranstaltungen:

Keine Termine gefunden

Kommentare:

Mit Facebook kommentieren