Die Frau mit den 5 Elefanten
< >
Swetlana Geier – das Portrait einer faszinierenden Persönlichkeit
Die Frau mit den 5 Elefanten

Regie: Vadim Jendreyko
Land: Schweiz, Deutschland, 2009
Länge: 94 Min.
Darsteller: Swetlana Geier, Anna Götte, Hannelore Hagen, Jürgen Klodt
Altersempfehlung: ab 12 Jahren

Sie gab Dostojewski eine neue Stimme: Swetlana Geier, die wichtigste Übersetzerin russischer Literatur ins Deutsche, hat die „5 Elefanten“ übersetzt, Dostojewskis fünf große Romane. Es ist das Lebenswerk der 1923 in Kiew Geborenen, die im Zweiten Weltkrieg aus der Ukraine nach Deutschland kam. Poesie und Alltag, Trauer und Humor sind in diesem Film zum vielschichtigen Porträt verwoben.

Der Film gibt faszinierende Einblicke in die Denk- und Schaffenswelt einer gebildeten, klugen und warmherzigen alten Frau, die, eingebunden in enge Familienbande, auch schwere Schicksalsschläge zu meistern weiß. Nach über 60 Jahren begibt sie sich auf die Reise in ihre alte Heimat, begleitet von ihrer Enkelin – eine Reise zu sich selbst und ihrer Familiengeschichte.

Die Vorführungen werden begleitet von Dr. Franz Leithold, Leiter des Medienzentrums der Universität Freiburg und langjähriger persönlicher Freund von Swetlana Geier

Veranstaltungen 2011:

Frankfurt am Main, CineStar Metropolis: Mi, 29. Jun., 19:00 Uhr (Eintritt: 6,5 €)
Veranstalter: Stadt Frankfurt am Main - Gesundheitsamt
Diskutant/in: Matthias Roos, Gesundheitsamt der Stadt Frankfurt a.M.; Gast: Dr. Franz Leithold, Leiter des Medienzentrums der Universität Freiburg und langjähriger persönlicher Freund von Swetlana Geier
 
Heidelberg, Karlstorkino: Do, 30. Jun., 19:00 Uhr (Eintritt: 5 €)
Veranstalter: Netzwerk AlternsfoRschung, Universität Heidelberg
Diskutant/in: Dipl.-Gerontologe Jörg Hinner, Institut für Gerontologie; Gast: Dr. Franz Leithold, Leiter des Medienzentrums der Universität Freiburg und langjähriger persönlicher Freund von Swetlana Geier